Kontaktieren Sie uns: +49 160 780 53 63

Moen (Møn), Dänemark, Hecht & Meerforelle

Geschrieben von Felix Schwarte am .

Sibirische Verhältnisse!

 

Wer hätte das gedacht: Eigentlich sind die ersten Märztage von eher angenehmen Wetter geprägt. Doch 4, 5 Tage vor der Abreise macht sich die Gewissheit breit, dass ein Wintereinbruch bevorsteht. 

Und in der Tat, am morgen vor meiner Abreise ruft mich auch Bootsverleiher Carsten an und berichtet, dass soeben das Stege Nor zugefroren ist. Der Verbindungskanal aber noch offen.

Die Ostsee friert ja nun nicht so schnell zu. 

Kollege Martin, der mit Lars und Knut bereits ein paar Tage eher gestartet ist schickt das erste Fischbild berichtet aber auch von ungeheuren Schneemengen. Dazu ein sehr strammer Ostwind.

Mittwoch auf Donnerstagnacht fahren Peter und ich dann los. Am frühen Morgen runter von der Fähre in Rödby, rein in den Schnee. Fast hätten wir die Strecke  bis zum Ferienhaus (ein altes Bauernhaus DIREKT am Strand im Süden Möns) geschafft, aber 800m vorher ist die Schneewehe zu tief, der Vito versinkt komplett. Erstklassiger Frühsport nach durchfahrener Nacht morgens um 6.30 Uhr das Auto freischaufeln - Minus 5 Grad und Ostwind tun ihr übriges... Mit Hilfe der Kollegen schaffen wir es dann irgendwann bis zum Ziel und Frühstücken erstmal. 

Letztendlich geht es so weiter: Im irgendwann gut eingespielten Team Angeln wir, schaufeln Schnee weg, gehen wandern an den Sturmumtösten Kreidefelsen, Grillen am Lagerfeuerplatz im Wald, spielen Abends im warmen Haus bei Glühwein & Bier Karten und eine etwas abgefahrene Version von Mensch-Ärger-Dich-nicht, kochen uns allerlei Leckeres zum Essen, Schlafen viel. Sprich: Ein wirklich entspannter ausgeruhter Urlaub mit unheimlich vielen Erlebnissen (von denen wir noch lange erzählen werden).

Samstagfrüh kreuzen dann noch Niels und Marcel auf. Wir feiern Niels Geburtstag, versuchen uns an der ein oder anderen Angelstelle - und lachen einfach viel über alle möglichen Begebenheiten, festgefahrene Autos, kalte Hände...

Uns allen ist klar, dass diese Tage anglerisch kein Highlight werden und trotzdem schafft es Ostsee- und Meerforellenneuling Knut zwei richtig schöne Fische zu fangen und auch Lars kann sich standesgemäß entschneidern.

Vorteilhaft: Eine motivierte Truppe die nicht einmal schlechte Laune aufkommen lässt und alles mit Humor nimmt - und so werden auch diese "sibirischen" Tage in guter Erinnerung bleiben!

Danke an Lars, Knut, Martin, Marcel, Niels und Peter!

PS: Danke für das ein oder andere Bild an Knut's Foto Zeisel ...! 

Knut mit waschechter Steelhead!

 

Draußen im Wald, mitten im Schnee: Was meint Ihr wie hier die Lagerfeuerwürstchen schmecken!

 

Knut mit "Mitte-Fünfziger" - Nummer Zwei!

 

Und an Lars Gürtel hängt auch was Silbernes...

 

Unglaubliche Kulisse: Eisgang, Schnee, Angeln und der turbulente Himmel

 

unsere marken

Twitter News

No tweets found.

Ihr Kontakt zu uns


S & W
Inhaber Felix Schwarte

Küperskamp 12
59227 Ahlen

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon:  +49 160 780 53 63